skip to Main Content
| SUBSCRIBE | BECOME A MEMBER

Vorfahrt für Gesundheit – welche Maßnahmen im Verkehrsbereich unsere Gesundheit schützen und Krankheit vorbeugen können

HEAL Webinar-Reihe, Mai – Dezember 2019

Die Health and Environment Alliance (HEAL), ein europäischer Zusammenschluss von über 75 Organisationen aus dem Gesundheitsbereich, lädt ein zu einer neuen Webinar-Reihe rund um das Thema Verkehr und Gesundheit.

Die kostenlosen monatlichen Webinare mit profilierten Expertinnen und Experten richten sich an MedizinerInnen und Studierende, GesundheitsexpertInnen, Asthma-PatientInnen und andere Betroffene, politische EntscheiderInnen sowie interessierte Einzelpersonen.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen in Deutschland um die Gesundheitsauswirkungen von Luftverschmutzung und die verkehrspolitischen Maßnahmen in Städten sollen die Webinare einen Einstieg in Aspekte wie Rad- und Fußverkehr, Stadtplanung aber auch Maßnahmen auf kommunaler und nationaler Ebene wie die nationale Plattform Mobilität geben. Außerdem werden aktuelle Aktivitäten des Gesundheitssektors zum Thema Verkehr vorgestellt.

 

16. Mai 2019, 12.30 Uhr
Auftakt-Webinar:  Wie hängt der Verkehr mit unserer Gesundheit zusammen?

Referent: Prof. Dr. Tobias Welte, Präsident der European Respiratory Society (ERS)
Deutsches Zentrum für Lungenforschung, Hannover

In den Städten ist der Verkehrssektor eine der größten Schadstoffquellen. Das Webinar wird einen Überblick geben, welche Schadstoffe emittiert werden und wie sich dies auf unsere Gesundheit auswirkt. Außerdem wird die Position der European Respiratory Society zur aktuellen Diskussion um Luftgrenzwerte vorgestellt.

Anmeldung

 

27. Mai 2019, 12.30 Uhr
Nationale Plattform Zukunft der Mobilität: Welche Rolle für die Gesundheit?

Referent: Jens Hilgenberg, Bund für Umwelt und Naturschutz – BUND e.V.

Die Nationale Plattform Zukunft der Mobilität (NPM), ein von der Bundesregierung einberufenes Gremium, soll der zentrale Debattenraum für Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zum Wandel der Mobilität sein. Diskutiert werden verkehrsträgerübergreifende und -verknüpfende Pfade für ein weitgehend treibhausgasneutrales und umweltfreundliches Verkehrssystem,  welches sowohl im Personen- als auch im Güterverkehr eine effiziente, hochwertige, flexible, verfügbare, sichere, resiliente und bezahlbare Mobilität sichern soll.

Als Mitglied der Kommission wird Jens Hilgenberg den Stand der Diskussionen und Vorschläge vorstellen und welche Rolle Gesundheitsüberlegungen darin spielen.

Anmeldung

 

4. Juni 2019, 12.30 Uhr

Die Förderung des Fußverkehrs

Referentin: Uta Bauer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Teamleiterin, Deutsches Institut für Urbanistik

Das zu Fuß gehen fördert die Gesundheit und trägt zur Reduktion von Luftschadstoffen und CO2 bei. Welche Strategien zur Förderung dieser aktiven Mobilität  gibt es auf nationaler und kommunaler Ebene?

Anmeldung

 

24. Juni 2019, 12.30 Uhr

Klimaschutz und Verkehr – welche Rolle für den Gesundheitssektor

Referent: Dr. med. Martin Hermann, Sprecher, KLUG

Das Webinar wird das Dreieck Verkehr – Klima – Gesundheit beleuchten und das Engagement des Gesundheitssektors. Außerdem sollen Maßnahmen im Verkehrssektor diskutiert werden, die ein win-win fürs Klima und unsere Gesundheit sind. Es findet statt in Zusammenarbeit mit der Deutschen Allianz Klimawandel und Gesundheit (KLUG), einem wachsenden Netzwerk aus ganz Deutschland, welches bestehende Projekte und Initiativen zum Thema Klimawandel und Gesundheit vernetzen und stärken will, aber auch eigene Prioritäten und strategische Ziele verfolgt.

Anmeldung

 

Weitere Veranstaltungen:

September 2019 
Stadtplanung für die Gesundheit
Referent: Andreas Kowol, Dezernent Umwelt, Grün, Verkehr, Stadt Wiesbaden

September 2019 
Medizinstudierende für gesunde Mobilität und Klimaschutz
Referentin: Sophie Gepp, Bundesverband der medStudierenden

Oktober 2019 
Was bringt Tempo 30 für die Gesundheit? Das Beispiel Berlin
Referent: Martin Lutz, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr, und Klimaschutz, Referat Immissionsschutz

November 2019
Gesunde Umwelt ist ein Kinderrecht
Referent: Dr. Detlef Wendt, Vorsitzender,  Kinderschutzbund Halle

Dezember 2019
Abschluss Webinar: Gesunde Mobilität, gesunde Städte: eine Zukunftsvision
Beispiele aus anderen europäischen Ländern
Referent: Dipl. Biol. Oliver Wendenkampf, Projektleiter Vorfahrt für Gesundheit, HEAL

 

Weitere Informationen: Oliver Wendenkampf (oliver@env-health.org).


Das Projekt „Vorfahrt für Gesundheit” wurde gefördert durch das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Die Mittelbereitstellung erfolgt auf Beschluss des Deutschen Bundestages. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autorinnen und Autoren. 

 

HEAL dankt der Europäischen Union (EU), dem UBA und BMU für die Unterstützung dieser Webinarreihe. Die Verantwortung für den Inhalt liegt bei den Veranstaltern, und die in dieser Webinarreihe geäußerten Ansichten spiegeln nicht unbedingt die Ansichten der EU-Institutionen und Förderer wieder. Die Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen (EASME) und die Geldgeber sind nicht verantwortlich für jegliche Verwendung der in dieser Webinarreihe präsentierten Informationen.

 

Die Health and Environment Alliance (HEAL) ist die federführende Nichtregierungsorganisation zum Thema Gesundheitsauswirkungen von Umweltverschmutzung in der Europäischen Union (EU) und auf globaler Ebene.HEAL setzt sich für Gesetze und politische Strategien ein, die die Gesundheit der Menschen und unseres Planeten fördern und die am stärksten von Umweltverschmutzung Betroffenen schützen. Außerdem möchten wir das Bewusstsein für die Gesundheitsvorteile von Umweltmaßnahmen für die Gesundheit schärfen. HEAL EU-Transparenz-Registernummer: 00723343929-96